Jg. 6, Nr. 2 (2014)

Das Potenzial künstlerischer Lehre. Zur Ästhetischen Bildung aus hochschuldidaktischer Perspektive

Redaktion: Christina Griebel, Petra Kathke, Constanze Rora 

Inhaltsverzeichnis

Einleitung  
PDF
Christina Griebel, Petra Kathke, Constanze Rora
Hundert Tage Achtsamkeit. Zeitgestalten des Kunststudiums  
PDF
Christina Griebel

Explorieren

Schumanniana 2010. Zur Frage der Offenheit von Lernsituationen in einer interdisziplinären Lehrveranstaltung  
PDF
Heike Thienenkamp
Anfangen – Malerische Auffassung und Formung kunstpädagogischer Bewegungen  
PDF
Thomas Heyl, Lutz Schäfer
Elementares Komponieren. Ein kompositionsdidaktisches Modell zum Erfinden experimenteller Musik  
PDF
Stefan Roszak

Elementarisieren

Kein Tag ohne Linie  
PDF
Gundel Mattenklott
Die Komplexität des Elementaren. Ästhetische Alphabetisierung und kunstpädagogische Lehre  
PDF
Petra Kathke

Imitieren - Imaginieren

Mimetisches Lernen und Lehren. Masterclass-Videos als musikdidaktisches Material  
PDF
Ulrich Mahlert
„... um etwas davon plötzlich aufleuchten zu lassen“ Darstellungsprobleme individuellen Erlebens  
PDF
Martin Gelland
Kunst des Anfangs. Einstiegsszenarien künstlerischer Projektarbeit in Schule und Hochschule  
PDF
Mario Urlaß

Leibräumliches Verorten

Musikpädagogisches Wandern und Fluxus in Halberstadt  
PDF
Oliver Krämer, Christopher Wallbaum

Analogisieren - Kontrastieren - Variieren

Vermittlung durch Vereinfachung und Verfremdung. Zwei Beispiele aus der Geschichte der Neuen Musik  
PDF
Martina Sichardt
(Be-)Schreiben als Weg zum Öffnen von Auge und Ohr – Epistemische Funktionen des Schreibens am Beispiel des unstrukturierten Unterrichtsprotokolls  
PDF
Constanze Rora

Ordnen - Aufzeichnen - Reflektieren

„... es inspiriert mich auch irgendwie immer wieder.“ Das künstlerische Potential des Werkstattbuchs als Instrument bildhaften Reflektierens  
PDF
Notburga Karl
Potenziale des Lernens potenzieren. (Kunst) Studieren als forschendes Lernen  
PDF
Johannes Werner Erdmann


© 2009-2016 ZEITSCHRIFT ÄSTHETISCHE BILDUNG (ISSN 1868-5099)