Jg. 1, Nr. 2 (2009)

Die Stadt als sthetischer Erfahrungsraum

Die Stadt, ein von Menschen geschaffener Ort, wird traditionell als Kultur dem Raum der wilden Natur entgegengesetzt. Dabei stellt jede Stadt eine eigene Kultur dar, geprgt von ihrer Geschichte einerseits, ihrer aktuellen politischen, gesellschaftlichen, stdtebaulichen und architektonischen Situation andererseits. Reisende, die dem Geheimnis, der Atmosphre, dem Charakter einer Stadt auf der Spur sind, und Bewohner, deren Leben davon alltglich bestimmt wird, erleben diese spezifische Kultur und gestalten sie selbst mit.

Als sthetischer Erfahrungsraum ffnet die Stadt sich dem, der sich ihr betrachtend und reflektierend zuwendet, dem Touristen, aber auch dem Stadtbewohner, der sein Zweckverhltnis zu den Verkehrswegen und Orten der Stadt vorbergehend aufgibt zugunsten einer neugierigen, genieenden Haltung. Eine Stadt als Ganzes kennenzulernen, scheint dabei kaum mglich, da sie je nach Blickpunkt des Betrachters andere Facetten aufweist. Fragment und mehrperspektivische Inszenierung sind ihr angemessene knstlerische Formen und Strategien.

Der kontemplative und reflektierende Blick auf die eigene und die fremde Stadt - die sthetische Einstellung ihr gegenber - kann dazu beitragen, der eigenen Existenz und Wahrnehmungsweise inne zu werden und ihr fragend zu begegnen. Die Gleichzeitigkeit, das Nebeneinander von sedimentierter Geschichte und aktuellem, zuflligen Geschehen vermittelt das Bewusstsein, selbst eingebunden zu sein in den historischen Prozess, der sich zwischen Vergangenheit und Gegenwart vollzieht. Kunstaktionen, Performances, museale Objekte und Musik im ffentlichen Raum bieten fr einen selbstreflexiven Blick auf die Stadt als Umwelt ein vielfltiges Anregungspotential.

Wie knnen stadtbezogene Erfahrungs- und Bildungserlebnisse angebahnt und gefrdert werden? Wie knnen Sichtweisen und Formsprachen der verschiedenen Knste, die die Stadt als sthetischen Erfahrungsraum thematisieren, pdagogisch fruchtbar werden?

Inhaltsverzeichnis

Die Stadt als Raum sthetischer Erfahrung und Bildung  
PDF
Gundel Mattenklott
Mit dem Zauberstab der Wnsche die eigene Stadt gestalten. Jugendliche arbeiten am Image ihrer Stadt  
PDF
Kirsten Bischoff
Motive zur Grndung Buxtehudes im Mittelalter. Eine Stadt als sthetischer Erfahrungsraum im Geschichts- und Erdkundeunterricht  
PDF
Alexander J. Cvetko
Dont push me, cause Im close to the edge. Urbanitt und sthetische Erfahrung im Kontext populrer Musik  
PDF
Jan Kanehl, Elias Zill
Im Inneren der Stadt. Collagierte Assoziationen zu Musik  
PDF
Verena Landau
Stadt, Flche, Raum. Eine Unterrichtseinheit  
PDF
Viola Mattern, Dominik Abonyi
Am Anfang war das Ohr. Auditive Sensibilisierung im stdtischen Klangraum  
PDF
Stefan Roszak
Madlenka in Manhattan. Zugnge zur Stadt: Kartographischer Blick, Bewegung, Bild  
PDF
Kirsten Winderlich

Beiheft

Die sthetische Wahrnehmung der Grostadt. Stadtbetrachtung im Kunstunterricht der Grundschule  
PDF
Eva Maria Stegemann


2009-2016 ZEITSCHRIFT STHETISCHE BILDUNG (ISSN 1868-5099)